Evangelische Kirchenpflege Nürtingen online

Büro der Kirchenpflege in der Marktstr. 19

Auf diesen Internetseiten finden Sie die wichtigsten Informationen über unsere Kirchenpflege. Die Kirchenpflege finden Sie seit Mitte 2013 im Dekanatsgebäude in der Marktstrasse unterhalb der Stadtkirche.


Wir haben Ansprechpartner, Informationen über kirchliche Einrichtungen und das Kirchenregisteramt, Arbeitshilfen und Formulare sowie verschiedene aktuelle Neuigkeiten und Informationen für Sie zusammengestellt. Auch die Arbeitsgemeinschaft Hospiz, die Fundraising-Service-Stelle des Kirchenbezirks, der Ferienlager-Verein und die Mitarbeitervertretung sind auf unserer Homepage zu finden.


Die Evangelische Kirchenpflege Nürtingen ist der "Verwaltungsdienstleister" für die Evangelische Gesamtkirchengemeinde Nürtingen und den Evangelischen Kirchenbezirk Nürtingen und deren Einrichtungen.


Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Fernwartungsmodul

Bitte rufen Sie hier das Fernwartungsmodul auf.

Meldungen der Evangelischen Kirchenpflege Nürtingen

Gemeindebrief Oktober 2020

hier können Sie den Gemeindebrief anschauen

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 19.10.20 | „Vor Gott und den Menschen“

    Wie kaum ein anderer Text hat das Stuttgarter Schuldbekenntnis die Nachkriegsgeschichte der EKD geprägt. In diesem Artikel setzt sich Bischof July mit Stärken und Schwächen des Bekenntnisses auseinander und beleuchtet, was aus der Beschäftigung mit dem Text heute noch zu lernen ist.

    mehr

  • 16.10.20 | 75 Jahre Stuttgarter Schuldbekenntnis

    Mit vielen Gästen aus Politik und Kirche gedachten Landesbischof July und der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm in der Stuttgarter Markus-Kirche des Stuttgarter Schuldbekenntnisses von 1945 und machten deutlich: Die Botschaft des Textes ist immer noch und schon wieder aktuell.

    mehr

  • 16.10.20 | Vor 75 Jahren: Kirche bekennt Schuld

    Am 18. und 19. Oktober vor 75 Jahren kamen führende Vertreter der gerade gegründeten Evangelischen Kirche in Deutschland in Stuttgart zusammen. Sie verfassten und übergaben einer Delegation des Ökumenischen Rates der Kirche ein Dokument, das die Schuld der Kirchen im Nationalsozialismus bekannte.

    mehr